Neigungsklasse mit musikalischer Ausrichtung

Musikklasse 1C

In diese Klasse werden Kinder aufgenommen, die in musikalischer Ausbildung stehen. Zusätzlich besuchen sie verbindlich die Übung „Spielmusik“ (oder „Ensemblespiel“) die von ihrem Musiklehrer / ihrer Musiklehrerin gehalten wird.

In der Übung „Spielmusik“ steht das gemeinsame Musizieren in verschiedenen Besetzungen im Vordergrund (das jeweils erlernte Instrument kann, muss aber nicht eingesetzt werden).

VORTEILE:

Für den Musikunterricht:

Ähnlichere Voraussetzungen und Interessenslage erleichtern die Erarbeitung des Stoffes, wodurch mehr Zeit für den kreativen Teil des Unterrichts bleibt.

Für die Übung Spielmusik und den Musikunterricht:

Die engere Verbindung der Fächer ergibt die Möglichkeit, zum Beispiel den Klassengesang durch in Spielmusik erarbeitete Begleitungen zu bereichern.

Für die Kinder/Eltern und Lehrer anderer Fächer:

Aus Langzeituntersuchungen ist bekannt, dass sich der vermehrte zeitliche Aufwand (Einzelunterricht, Übungszeit und Spielmusik) positiv auswirkt – die Kinder haben tendenziell weniger Konzentrationsschwierigkeiten, größere soziale Kompetenz (z.B.: weniger ausgegrenzte Kinder) und der Anteil von überdurchschnittlichen Leistungen ist prozentuell höher als bei musikalisch nicht geförderten Kindern. Vor allem sozial benachteiligte und in ihrer kognitiven Entwicklung bis dahin kaum geförderte Kinder profitieren von einem solcherart erweiterten Musikunterricht.

Daraus wurde in Deutschland sogar die Forderung abgeleitet, allen Kindern neben einem mindestens zweistündigen Musikunterricht die Chance zu geben, ein Instrument zu erlernen und in einem Ensemble zu musizieren.

Durch die „Neigungsklasse Musik“ in Verbindung mit der Übung Spielmusik gibt es nicht nur ein weiteres Argument für das Gymnasium Alterlaa, man kann auch mit relativ geringem Aufwand den von Studien her längst bekannten positiven Effekt musikalischer Förderung in der schulischen Praxis unter Beweis stellen.

Hier finden Sie ein Video vom Tag der offenen Tür

Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Informationsblatt Neigungsklasse Musik