Schwerpunkt Science

science

Realgymnasium – SCHWERPUNKT

 

Hauptmerkmal dieses Schwerpunkts ist das neue Unterrichtsfach SCIENCE. Dieses wird in der 5. und 6. Klasse einstündig, ab der 7. Klasse 2-stündig gehalten. Science wird von den LehrerInnen der Fächer Biologie, Chemie und Physik gemeinsam unterrichtet. Science fördert praktisches, eigenständiges und eigenverantwortliches Arbeiten vor allem im „Team“.

In SCIENCE werden Themen behandelt, die sowohl Physik, Biologie und Chemie betreffen, wie z. B.:

  • Mit allen Sinnen
  • Allgemeine und alternative Medizin
  • Fossile und erneuerbare Energien
  • Bionik
  • Licht und Farben
  • Meeresbiologie
  • Gewässergüte, Wasserkreislauf

Im Rahmen der kompetenzorientierten Matura muss der schulautonome Schwerpunkt abgebildet werden.

Folgende Möglichkeiten stehen zur Auswahl:

  • VWA: Wahl eines naturwissenschaftlichen Themas
  • Schriftliche Reifeprüfung in Physik oder Biologie
  • Mündliche Reifeprüfung in Bio, Ph, Ch oder Sci

Für Anfragen stehen ihnen die LehrerInnen der Biologie, Physik und Chemie zur Verfügung.

UNSERE ZIELE

  • Interesse wecken und Verständnis fördern
  • Erhöhung der Attraktivität unserer Schule
  • Wesentlicher Beitrag zum Schulprofil

Seit Beginn des Schuljahrs 2004/05 gibt es SCIENCE als Schwerpunkt desRealgymnasiums in der Oberstufe:

  • wird in der 5. und 6. Klasse einstündig und in der 7. und 8. Klasse zweistündig gehalten,
  • verbindet die Fächer Biologie, Chemie und Physik,
  • fördert praktisches, aktives und eigenverantwortliches Arbeiten,
  • findet meist im „Team“ statt und behandelt gemeinsame Themen
  • bedeutet keine zusätzliche Stundenbelastung für die SchülerInnen
  • 6 weitere Wahlpflichtfachstunden können von den SchülerInnen frei gewählt werden,
  • statt Prüfungen gibt es in Science ein ausführliches Portfolio, das zur Beurteilung herangezogen wird,
  • kann zur Matura als eigenes Prüfungsfach gewählt werden,
  • soll durch verstärkten Einsatz des Computers zum Erfassen und Auswerten von Messdaten auch die Fähigkeiten im Anwenden neuer Technologien schulen,
  • schafft den Rahmen für eine zeitgemäße und realitätsnahe Arbeitsweise, wie sie in der Berufswelt zunehmend gefordert wird („Schlüsselqualifikationen“),
  • in der 7. Klasse wird eine meeresbiologische Woche angeboten