NOST – Die neue Oberstufe

Die neue Oberstufe

Die Regelungen des Bundesministeriums zur neuen Oberstufe (NOST) starten grundsätzlich mit dem Schuljahr 2017/2018. Es besteht ein zeitlicher Spielraum für die Schulen, den Start der NOST um ein bzw. zwei Jahre zu verschieben. Eine solche Entscheidung kann von der Schulleitung aufgrund von erforderlichen pädagogischen und organisatorischen Maßnahmen und nach Anhörung des Schulgemeinschaftsausschusses getroffen werden.

Am GRG 23 wird die NOST mit dem Schuljahr 2019/2020 gestartet. Sie wird die Kinder der 6. Klasse (= 10. Schulstufe) betreffen, also die Schülerinnen und Schüler der jetzigen 3. Klassen.

Für Schülerinnen und Schüler, die jetzt die 4. Klasse oder höher besuchen, ist die NOST an unserer Schule (!) nicht relevant. Bei einem Schulwechsel an eine andere AHS / HAK / HTL etc. kann dies aber sehr wohl der Fall sein.

In der neuen Oberstufe werden alle Fächer nicht mehr über ein ganzes Schuljahr bewertet, sondern jeweils pro Semester (= Halbjahr). Jedes Pflichtfach muss in jedem Semester positiv abgeschlossen werden. Negative Beurteilungen können auf verschiedenen Wegen ausgeglichen werden. Durch das Vorziehen von Semesterprüfungen ist auch ein vorzeitiger Antritt zur Matura möglich.

Hier finden Sie die Informationsbroschüre „Neue Oberstufe kompakt“des Bundesministeriums für Bildung:

https://www.bmb.gv.at/schulen/unterricht/ba/nost/nostkompakt.pdf?5l539f

Weitere Informationen können Sie auch auf der Homepage des Ministeriums nachlesen:

https://www.bmb.gv.at/schulen/unterricht/ba/nost/index.html