Einführung in die Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens (EPWA)

Konzept zur unverbindlichen Übung für 6. und 7. Klassen

MMag. Dr. Christoph Vallant, Mag. Kerstin Brinnich

Okt. Nov. Dez. Jän. Feb. März April Mai Juni
3 Blöcke* 7. Klassen VWA-Upload 6 Blöcke für 6. Klassen 3 Blöcke für 7. Klassen

*ein Block entspricht 1,5 Schulstunden (75 min)

Insgesamt stehen überschlagsmäßig pro Lehrperson 36 Wochenstunden zur Verfügung.

Diese werden auf die beiden Jahrgänge (6. und 7. Klasse) aufgeteilt. Somit stehen pro Jahrgang pro Lehrperson 18 Wochenstunden zur Verfügung.

Übernimmt jede Lehrperson zwei Kursgruppen, stehen pro Gruppe 9 Wochenstunden zur Verfügung.

Diese werden zu sechs Einheiten à 1,5 Schulstunden geblockt, somit stehen pro Jahrgang sechs Blöcke à 75 Minuten zur Verfügung.

Themen in der 6. Klasse

  1. Was ist wissenschaftliches Arbeiten?
  2. Wissenschaftliche Texte und Quellen
  3. Methodik
  4. Themenfindung I und Betreuersuche
  5. Gemeinsames Erstellen eines Fahrplans für das Schreiben der VWA
  6. Besuch der Universitätsbibliothek

Themen in der 7. Klasse

  1. Themenfindung II
  2. Erstellen einer Formatvorlage der VWA en miniature
  3. Gliederung und Layout
  4. Zitierregeln und Quellenangabe
  5. Schreibstil und Klärung der Unterschiede zwischen Einleitung/Abstract/Vorwort/Danksagung
  6. Start-up-Schreibworkshop

Themen in der 7. Klasse – Pilotkurs

  1. Was ist wissenschaftliches Arbeiten + Themenfindung a
  2. Themenfindung b, Methodik und Recherche
  3. Gliederung und Einführung in die Zitierregeln
  4. Zitieren im Computerraum, Schreibstil und Klärung der Unterschiede zwischen Einleitung/Abstract/Vorwort/Danksagung
  5. Gliederung, Formatieren und Layout im Computerraum
  6. Start-up-Schreibworkshop