Neue Handyregelung

Der SGA hat am 25.06.2019 eine neue Handyregelung für Schüler*innen der ersten bis vierten Klasse am GRG 23 beschlossen. Ab dem kommenden Schuljahr wird aufgrund einer Vielzahl von nicht wünschenswerten Vorfällen in Bezug auf die Handynutzung im GRG 23 ein striktes Nutzungsverbot für Mobiltelefone in allen Unterstufenklassen in Kraft treten.

Die Mobiltelefone dürfen von den Schüler*innen zwar mitgenommen werden, dürfen jedoch während des gesamten Zeitraumes, in dem sich die Schüler*innen auf dem Schulgelände befinden, nicht benutzt werden – also auch nicht in den Pausen.  Nach Unterrichtsschluss darf dann wieder außerhalb der Schule (des Schulgeländes) telefoniert werden.

Bei Zuwiderhaneln wird den Schüler*innen das Handy vom Lehrpersonal abgenommen und kann nach Ende des jeweiligen Tagesunterrichtes im Sekretariat abgeholt werden.

Dafür wird der Punkt 17 in der Hausordnung entsprechend abgeändert.