BUNDESFINALE BAD GASTEIN MÄDCHEN SCHÜLERLIGA SCHACH 2018 UNTERSTUFE

Der Lohn als Meisterinnen von Wien war das Bundesfinale in Bad Gastein!

Rang 7 für das Team des GRG 23 Alterlaa im bundesweiten Vergleich

Brettwertung Bronzemedaille für Miryam Gad-El-Hak 4D auf Brett 3

 

Zusammengefasst: Anfangs hatten wir Hoffnung, nach dem ersten Tag waren wir mit unserem Ergebnis sehr zufrieden. Nach der letzten Partie, das war gegen die alles niederspielenden Steirerinnen, nicht mehr.

Neue Freundschaften wurden geschlossen, in unserem Team herrscht(e) ein gutes Klima, der Nachmittag in der Felsentherme war herausragend, der Wasserfall mitten in Bad Gastein gefiel uns auch bei Regen am Abend sehr, zwischen den Partien war ausreichend Zeit zum Analysieren, Trainieren und Ausspannen

Wir hatten nette Gegnerinnen, die aber wenn es ernst wurde beinhart waren. Vor allem die Steirerinnen aus Graz mit den österreichischen Meisterinnen der U14 und U12 gaben als ganzes Team lediglich einen Punkt ab. Das Mädchen aus St. Michael im Lungau freute sich und mit ihr alle Nicht-Grazerinnen. Wir haben viel gelernt, nach jeder Niederlage neue Ideen kennengelernt und analysiert.

Trotz dem siebten Rang war das Bundesfinale für uns ein Fest und wir haben viel Erfahrung gesammelt. Es wäre natürlich mehr als ein siebter Rang möglich gewesen. Dennoch war das Abschneiden von Maryam mit 4,5 Punkten von 6 Partien, also 75 % und der Bronzemedaille auf Brett 3 ein Highlight. Sehr stark und durchaus einem Finale gewachsen erwiesen sich Elina Baumann 2F und Lisa Ritter 3E. Elina zeigte auf Brett 2 gegen sehr starke Gegnerinnen sehr ansprechende und solide Leistungen. Laura Malek 4D hatte freilich auf Brett 1 gegen die Stärksten der Starken einen schweren Stand und auch Li Wei 4D kämpfte sehr hartnäckig und brachte sich dann durch leichtere Fehler um so manche Früchte ihres Spiels.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Rochade ein sehr guter Zug ist.

Jetzt wollen die 5 für die die nächsten Jahre kein Schachbrett mehr ansehen.

Am Dienstag, dem 19. Juni 2018 findet dann die Schulmeisterschaft statt.

Und für nächstes Jahr: So ein Bundesfinale ist schon ein Erlebnis!