Besuch der Ausstellung ,,Keith Haring“

Die ALBERTINA widmet Keith Haring (1958–1990), der 2018 60 Jahre alt geworden wäre, eine umfassende Ausstellung. Sie beleuchtet das Werk des amerikanischen Ausnahmekünstlers sowohl aus kunsthistorischer als auch aus formaler Sicht.

Im Rahmen des Faches Bildnerische Erziehung besuchte am 21. März 2018 die Klasse 3E die spannende Ausstellung und einen anschließenden Workshop.

In der Mitmachführung standen Keith Harings Symbole und typische Bilderzeichen im Mittelpunkt. Was bedeuten Ufos, Babys und Hunde in seinem Werk? Die Schülerinnen und Schüler analysierten altersgerecht Harings unverwechselbare Zeichensprache.

Zahlreiche Accessoires zum Angreifen und Anziehen versetzten die Jugendlichen in die Zeit der 80er Jahre.

Im 30-minütigen Workshop verwandelte sich das Atelier in eine 80er Disco. Zur Musik dieser Zeit wurde die Zeichen- und Formensprache des Künstlers in eigenen Interpretationen umgesetzt.