Yasmin Maatouk (7A) gewinnt beim österreichweiten Sag’s multi Redewettbewerb

Yasmin Maatouk (7A) gewinnt beim österreichweiten Sag’s multi Redewettbewerb

Anlässlich des Finales des österreichweiten Redewettbewerbs Sag’s multi konnte Yasmin Maatouk (7A) mit ihrer fulminanten und leidenschaftlichen Rede in den Sprachen Deutsch und Englisch den Sieg in ihrer Altersklasse III (7. und 8. Klassen) einfahren. Nach ihrer ergreifenden Rede in der Vorrunde („Freiheit beginnt im Kopf“) stand sie am 1.3.2018 in der Finalrunde, die am GrG23 Alterlaa stattfand. Mit dem Heimvorteil im Rücken begeisterte Yasmin mit ihrer Rede „Dafür lohnt es sich zu leben“, die auch im Kurier höchste Beachtung errang.

Am 12.3.2018 fand im großen Rahmen die Siegerehrung im Festsaal des Wiener Rathauses statt. Neben Prominenz aus Wirtschaft und Politik war auch der ORF zugegen. Bei dieser würdigen Veranstaltung wurde dann Yasmin als eine der Siegerinnen geehrt. 592 SchülerInnen hatten ursprünglich österreichweit am Redewettbewerb in drei Altersklassen teilgenommen. Durch ihren Sieg in der Altersgruppe III darf Yasmin zusammen mit den weiteren 17 GewinnerInnen im Juni eine Gruppenreise nach Andalusien antreten.

Herzlichen Glückwunsch, Yasmin.

© Andreas Koller

Dafür lohnt es sich zu leben!

Meine Damen und Herrn, Ladies and Gentlemen,

Mein Name ist Yasmin Maatouk, ich gehe in die 11. Schulstufe, bin 16 Jahre alt und besuche das GRG23 Alterlaa. Das heutige Thema, das ich Ihnen präsentieren möchte lautet: “Dafür lohnt es sich zu leben“. Ich werde meine Rede auf Deutsch und Englisch halten.

Wofür lohnt es sich eigentlich zu leben? Eine Frage, die wir uns sicher alle schon einmal gestellt haben. Vielleicht waren wir in diesem Moment sehr traurig oder in einer nachdenklichen Phase, in der wir alles Mögliche reflektierten. Vielerlei Wege führen zu dieser Frage. Dementsprechend ergeben sich auch viele Antworten oder wie wir sie nennen, „Wahrheiten“.

But as it has always been pointed out, there is no such thing as a genuine truth. As humans, we are too complex and diverse to be so simply defined. And yet still we wait for a defining moment, when what we fail to realize is, in reality, every moment is a defining one.

The questions we must ask then become: Where is our place in this world? How can we please and serve the world? What are our talents and what can they provide? What is our mission, our purpose in life? Or, do we even have a purpose?

Ein Leben ohne Sinn und Bestimmung ist wie ein Körper ohne Seele. In einer Welt, in der hierarchische Fundamente das Herzstück unserer Existenz bilden, lässt das Leben einen selbst im Glauben man könne nicht viel bewirken, nichts bewegen, für keine Veränderung sorgen. Denn um berühmt zu werden ist man nie talentiert genug und ohne ein weites Sprachrohr, sind einem die Hände gebunden die Welt zu verbessern, oder? Viel zu viele Menschen limitieren sich mit dieser Denkweise selbst. Äußerst schade, wenn man sein Leben lang blind einer selbst auferlegten „Wahrheit“ nacheifert. 

Life is filled with challenges and opportunities. And the biggest power we humans underestimate is the one we can practice daily. We are born with the ability to make this world a better place for ourselves and everyone around us. It is this, the effect we have on others, that is our most valuable asset. We do not have to be famous celebrities to reach people and we do not have to be rich to inspire others. Instead, what we must do is find out what we have to offer the world and place our emphasis there. We were put on this earth for a reason and we must realize the importance of practicing and embracing our gifts and talents.

Denn mit einem Talent geboren zu sein, ist zwar ein Geschenk. Um dieses jedoch zur Entfaltung zu bringen, muss viel Zeit und Energie investiert werden. Denn wenn wir dieses Potential nicht durch Schulung und Übung weiterentwickeln, dann verblasst es letztendlich. Wir werden erzogen mit der Vorstellung alles erreichen zu können, wenn wir es nur wollen. Vorstellungen entsprechen jedoch oft nicht der Realität. Nur die Menschen, die machen was wenige machen, werden erreichen, was wenige erreichen. Stellt euch eine weiße Wand vor. Jedes Mal, wenn ihr euch für einen leichten und angenehmen Weg entscheidet und damit einen eurer Träume aufgebt, zeichnet ihr einen schwarzen Strich auf diese weiße Wand. Wie viele Striche werden das am Ende eures Lebens sein?

Unfortunately, humans tend to settle for the comforts of life, instead of the uncertain future of dreams. Too many people lie on their death beds wishing they could do the things they were too lazy and too anxious to do. That is why it is up to us to allow ourselves to grow as people. Think about it- If we were to focus half an hour of study every day on one skill for 5 years, we wouldn’t just transform ourselves, but the world around us would transform with us. If you inspire other people, and take a little weight off of their shoulders, you start inspiring yourself. Even if we do not all improve individually, we can collectively change the world together. We can encourage people, compliment people, build them up, and, in doing this, we can solve problems, we can fix things and we can bring new ideas forward.

Zu viele von uns verkaufen sich unter ihrem Wert. Was übersehen wird, ist die Entscheidungsfähigkeit jedes einzelnen Menschen, etwas Bedeutendes für unsere Welt zu tun. Denn jede und jeder Einzelne von uns hat die Möglichkeit, aber wir bleiben lieber unmotiviert, unsicher, unwissend und letztlich machtlos.  

Aber was uns bewusst sein muss, ist die Fundamentalität, ein für allemal aus unserer Scheinwelt auszutreten. Natürlich ist es einfacher zu glauben man hätte keine Wahl und keine bedeutende Aufgabe, aber der einfache Weg ist noch nie der Richtige gewesen. Es wird Zeit, dass wir mutig handeln, Risiken eingehen und mit unseren Talenten Großartiges schaffen. Nur so kann man beginnen richtig zu leben und sich aus dem Gefängnis seiner selbst errichteten Blockaden der Unwilligkeit zu befreien.

So, what is it that’s worth living for?  The truth is we already know the answer. Life is filled with things that make us happy. And every little joy makes life worth living. The key is to discover the gifts that we are blessed with and to make the most out of them. We have been gifted these skills for a reason. Embrace them. Allow others to benefit from your gifts and to be inspired by your ambitions, so that they too may do the same for others.

As Alice Walker once said: “The most common way people give up their power is by thinking they don’t have any.”

Once you complete the process of self-actualization, the process of realizing your worth and that you are powerful, and that you have a purpose in life, then will you finally know that it is actually you, yourself who is the one worth living for.

Danke für eure Aufmerksamkeit! Thank you very much for your attention!